Zum Hauptinhalt springen
Top informiert!

In unserem Dividendenpodcast, einer Kooperation von Divizend und Börsenradio, stellen wir alle zwei Wochen spannende Aktien vor, die in der nächsten Zeit Dividenden ausschütten.

Alles auf einen Blick
Episoden
23. Mai 2022
Dividendenpodcast #6 vom 23.05.2022 – Swatch, Hapag-Lloyd, BayWa, Kraft Heinz
Justin Meszaros von Divizend spricht auf der Invest 2022 über die Aktien Swatch ("Eine Namensaktie mit rund 2,5 % Dividendenrendite" - Uhr als Sachdividende obendrauf. Wie die Aktie ins Handelsregister eingetragen wird, erfahren Anleger im Blog "Aktiengram" von Lisa Osada), Hapag-Lloyd ("Das EBIT konnte im letzten Jahr fast versiebenfacht werden. Dividende auf 35 Euro verzehnfacht. 8 % Dividendenrendite") und BayWa. Besonderer Ketchup-Effekt bei Kraft Heinz: "Die Dividende wird quartalsweise ausgeschüttet: 0,4 US-Dollar - 1,6 Dollar pro Jahr. Rendite knapp über 4 %." Wie funktioniert die Versteuerung ausländischer Werte im Depot? Doppelbesteuerung bei Swatch: Kapitalertragssteuer und Quellensteuer. "Viele Anleger wissen nicht, dass sie davon einen großen Teil zurückerstatten können, weil sie ein Anrecht auf diese Quellensteuer haben." Divizend ist ein Software-Start-up, das sich auf die Rückerstattung der Quellensteuer von ausländischen Dividenden-Aktien spezialisiert hat. Weitere Informationen unter: http://www.meine-quellensteuer-zurueck.de/
2. Mai 2022
Dividendenpodcast #5 vom 02.05.2022 – Equinor, FMC, Air Liquide, Schneider Electric, Telefonica Deutschland
Equinor ist Europas zweitgrößter Gaslieferant, mit einem Marktanteil von rund 25 % in Deutschland kommt rund 20-25 % des Erdgases von Equinaor, und ist auch einer der größten Anbieter für erneuerbare Energien. - FMC zählt zu den Dividendenaristokraten in Deutschland, denn die Dividenden konnten in den letzten 25 Jahren kontinuierlich gesteigert werden. - Air Liquide ist so etwas wie die französische Linde und profitiert sehr stark vom Thema Wasserstoff und besitzt das größte Wasserstoffnetz in Deutschland. Wer die Air Liquide-Aktie an einer französischen Börse hält, bekommt 10 % mehr Dividende und einmalig 10 % Gratisaktien. - Schneider Electric ist so etwas wie die französische Siemens. Schneider Electric ist das nachhaltigste Unternehmen der Welt. - Von O2, also Telefonica Deutschland (Aldi Talk oder Nettokom) gibt es eine Dividende von 18 Cent, das hört sich am Anfang nicht viel an, aber bei einem Kurs von unter 3 Euro macht das eine Rendite von 6,7 %. Divizend ist ein Software-Start-up, das sich auf die Rückerstattung der Quellensteuer von ausländischen Dividenden-Aktien spezialisiert hat. Weitere Informationen unter: http://www.meine-quellensteuer-zurueck.de/
20. Apr. 2022
Dividendenpodcast #4 vom 20.04.2022 – Swiss Life, L'Oréal, Lindt & Sprüngli, Kinder Morgan, und RTL
Die Swiss Life-Gruppe hat 2021 ihren Reingewinn um 20 % auf 1,26 Mrd. CHF gesteigert. - L'Oréal, das Kosmetikunternehmen Nummer 1, zahlt eine Dividende von 4,80 Euro und Loreal zahlt 10 % mehr an Dividende, wenn Sie ihre Aktien in Paris verwahren lassen. - Kinder Morgan betreiben Erdgas- und Erdöl-Pipelines und etwa 180 Tanklager in den Vereinigten Staaten. Wie Warren Buffett sagen würde, "es ist eine Arterie der USA!" - 1.200 Franken Dividenden bei Lindt & Sprüngli, die teuerste Aktie nach Berkshire Hathaway, "das ist eine Aktie, die man vererbt". Zusätzlich bekommt man auch ein Schokoladenpaket. - Wie viel Dividende bringt die RTL-Aktie? Divizend ist ein Software-Start-up, das sich auf die Rückerstattung der Quellensteuer von ausländischen Dividenden-Aktien spezialisiert hat. Weitere Informationen unter: http://www.meine-quellensteuer-zurueck.de/
6. Apr. 2022
Dividendenpodcast #3 vom 06.04.2022 – Swiss Re, Ørsted, Nestlé, UBS steuerfrei Dividenden aus Kapitaleinlagereserven, LVMH VIP-Club mit Führungen
Swiss Re zahlt eine Dividendenrendite von 6,7 %. - UBS: In der Schweiz gibt es seit 2011 die Möglichkeit der KAP-Dividende, das bedeutet, dass Unternehmen Dividenden aus den Kapitaleinlagerserven zahlen können. Alle Dividenden, die aus diesen Reserven gezahlten werden, sind quellensteuerfrei. So müssen die Anleger nur auf einen kleineren Teil der Dividenden Steuern bezahlen. Ørsted, der Energiekonzern aus Dänemark ist Weltmarktführer im Bereich Offshore-Windenergie. Der Dividendenwert ist in vielen ETFs stark gewichtet. - Nestlé steigerte seit 27 Jahren regelmäßig seine Dividenden. - Wie es bei Lindt zusätzlich zur Dividende noch Schokolade gibt, gibt es bei LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton zur Dividende obendrauf noch einen VIP-Club mit Führung im Champagner-Keller. Divizend ist ein Software-Start-up, das sich auf die Rückerstattung der Quellensteuer von ausländischen Dividenden-Aktien spezialisiert hat. Weitere Informationen unter: http://www.meine-quellensteuer-zurueck.de/
25. März 2022
Dividendenpodcast #2 vom 25.03.2022 – Weidemilch Butter, Duftaktie für 3.800 CHF, Augenlaser Hersteller, LKW-Kran und Traktorenhersteller
In der kommenden Woche gibt es extreme viele Dividendenzahlungen. Hier ein paar Beispiele: Der LKW-Krane-Hersteller Palfinger zahlt eine Dividende von 0,77 Euro (2020: 0,45 Euro) je Aktie. Givaudan SA ist mit 3.800 Schweizer Franken relativ teuer, größter Anteilseigner ist Bill und Melinda Gates. John Deere ist laut einer Studie von GS der Gewinner des Ukraine-Kriegs. Denn durch den gestiegenen Weizenpreis lohnt es sich für Landwirte wieder in Deutschland Weizen anzubauen, das kommt dem Traktorhersteller zugute. Die Dividende ist seit über 34 Jahren stabil. Kerry Group, der Weidemilch-Butterhersteller aus Irland, zahlte innerhalb der letzten 12 Monate Dividende in Höhe von insgesamt 0,89 EUR pro Aktie. Der Jenaer Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditec will den Aktionären für das Geschäftsjahr 2020/21 eine Dividende von 0,90 Euro je Aktie ausbezahlen. Divizend ist ein Software-Start-up, das sich auf die Rückerstattung der Quellensteuer von ausländischen Dividenden-Aktien spezialisiert hat. Weitere Informationen unter: http://www.meine-quellensteuer-zurueck.de/
24. März 2022
Podcast vom 24.03.2022 – Schrankfertige Steuerformulare dank des WealthTax-FinTechs Divizend
Steuer kann schön sein - vor allem dann, wenn man später Geld zurückbekommt. "Die Mehrheit der Anleger ist sich gar nicht bewusst, dass sie Rückerstattungsbeträge bekommt", erklärt Thomas Rappold. Bei einer Nestlé-Aktie im Depot zum Beispiel müsse ein deutscher Anleger gleich zwei Mal Steuer zahlen: in der Schweiz Quellensteuer, in Deutschland Kapitalertragssteuer. Die Lösung: Einfach die Quellensteuer zurückverlangen. Mit Divizend, einer Wealthtax-Fintech, bei der das virtuelle System mitdenkt. "Aus einem Problem machen wir einen Gewinn für den Anleger. Die entsprechenden Formulare kommen ausgefüllt und schrankfertig heraus." Divizend ist ein Software-Start-up, das sich auf die Rückerstattung der Quellensteuer von ausländischen Dividenden-Aktien spezialisiert hat. Weitere Informationen unter: http://www.meine-quellensteuer-zurueck.de/
11. März 2022
Dividendenpodcast #1 vom 11.03.2022 – Taiwan Semiconductor, Total, BB Biotech, Danaher, Canadian Pacific Railway
Taiwan Semiconductor hat sich auf die Fertigung von Chips konzentriert und stellt für die Chips-Planungs-Unternehmen aus dem Silicon Valley die Chips her. TS hat eine Nachsteuerrendite von über 30 %. - Total verdient ein sehr, sehr gutes Geld, und hat eine Dividendenrendite von knapp 6 %. - BB Biotech beteiligt sich an Biotechnologieunternehmen und kommt auf eine Dividendenrendite von 5 %. - Canadian Pacific Railway, übrigens Bill Gates ist dort einer der größten Aktionäre. - Danaher, bezogen auf den Gewinn schüttet Danaher 10,2 % an seine Aktionäre aus. Schauen Sie nicht nur auf die Dividendenhöhe, sondern schauen Sie auch auf die Dynamik, die hinter der Dividendenzahlung steht, so wie in 10 Jahren die Dividende zu verzehnfachen, das ist schon mal ein Wort. Divizend ist ein Software-Start-up, das sich auf die Rückerstattung der Quellensteuer von ausländischen Dividenden-Aktien spezialisiert hat. Weitere Informationen unter: http://www.meine-quellensteuer-zurueck.de/